Band 16 (2008) - Mitteilungen der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft Heft 54

Aufsätze
Hartmut Steinecke: E.T.A. Hoffmanns Bibliothek. Eine Rekonstruktion anhand des Auktionsverzeichnisses (S. 7-39)
Friedrich Sengle: E.T.A. Hoffmann-Probleme (Hg. von Wulf Segebrecht) (S. 40-52)
Thomas Althaus: Romantischer Philistrismus. Die Notwendigkeit des Gewöhnlichen in Hoffmanns Texten (S. 53-69)
Sandra Kluwe: E.T.A. Hoffmanns Kontrafakturprinzip. Ein Deutungsansatz zum Goldenen Topf (S. 70-81)
Claudia Lieb: Der gestellte Türke. Wolfgang von Kempelens Maschinen und E.T.A. Hoffmanns Erzählung Die Automate (S. 82-97)
Irmgard Egger: Krieg der Töne – Konkurrenz der Diskurse: Dissonanz und Konsonanz bei E.T.A. Hoffmann (S. 98-108)
Tanja Rudtke: Der kirschrote Almandin. Phantastische Mineralogie bei E.T.A. Hoffmann (S. 109-120)
Artemio Focher: „E.T.A. Hoffmann“ – eine unveröffentlichte Oper von Otto Besch (S. 121-138)
Ingrid Remy-Lacheny: Füsslis Nachtmahr und der serapiontische Erzählprozess im Vergleich (S. 139-143)

Besprechungen
Thomas Weitin über: Ortwin Rosner: Körper und Diskurs. Zur Thematisierung des Unbewussten in der Literatur anhand von E.T.A. Hoffmanns „Der Sandmann“. 2006 (S. 144)
Franz Loquai über: Andrea Hübener: Kreisler in Frankreich. E.T.A. Hoffmann und die französischen Romantiker (Gautier, Nerval, Balzac, Delacroix, Berlioz). 2004 (S. 144-147)
Christoph Kleinschmidt über: Carsten Lange: Architekturen der Psyche. Raumdarstellung in der Literatur der Romantik. 2007 (S. 147-149)
Claudia Lieb über: Stephan Pabst: Fiktionen des inneren Menschen. Die literarische Umwertung der Physiognomik bei Jean Paul und E.T.A. Hoffmann. 2007 (S. 150f.)

Aus der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft
Bernhard Schemmel: Tagung und Mitgliederversammlung der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft und Forschungsforum. Bericht des 1. Vorsitzenden am 18. Mai 2008 (S. 152-155)
Monika Beer: E.T.A. Hoffmann: Die Automate. Schauspielerlesung durch Hans-Jürgen Schatz (S. 156-158)
Andrzej Chylewski / Lilia Łada: Aurora in Posen (S. 158)
Ruth Eberhardt: Ankunft von Aurora nach zweihundert Jahren in Bamberg. Polnische Erstaufführung der vergessenen Oper von E.T.A. Hoffmann (S. 158-160)
Verzeichnis der Mitarbeiter (Einband hinten, Innenseite)