Band 23 (2015) - Mitteilungen der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft Heft 61

Aufsätze
Xaver von Cranach: Die Tiefenstruktur des Ritter Gluck – Mit Orpheus durch das Brandenburger Tor (S. 7–18)
Cord Meckseper: Zur Vorgeschichte von Atlantis bei Novalis und E.T.A. Hoffmann (S. 19–35)
Jörg Ludwig: Geisterfürst – und Archivar? Archivgeschichtliche Bemerkungen zu E.T.A. Hoffmanns „Archivarius Lindhorst“ (S. 36–49)
Tiziana Corda: E.T.A. Hoffmann und die Commedia dell’Arte: Das Fragment gebliebene ‚Schauspiel‘ Prinzessin Blandina (S. 50–60)
Andreas Olbrich: E.T.A. Hoffmanns literaturkritische Rezeption 1814–1822. Abdruck der Quellen (Teil 5–Schluss) (S. 61-116)


Besprechungen
Thomas Wortmann über: Hartmut Steinecke: „Das Gepräge des Außerordentlichen“. Heinrich Heine liest E.T.A. Hoffmann. 2015 (S. 117–120)
Angelina Maier-Geiger über: Teatr Gofmana. Literaturnyj al’manach; stat’i, interv’ju, illjustrativnyj material 2012-2013. 2014 (S. 120f.)
Alina Boy über: Tanja Rudtke: Herzstein und Wortkristall – Eine literarische Mineralogie. Ausprägungen eines Motivfeldes in Romantik, Moderne und Gegenwart. 2014 (S. 121–125)
Vanessa Höving über: Peter Brandes: Leben die Bilder bald? Ästhetische Konzepte bildlicher Lebendigkeit in der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. 2013 (S. 125–127)
Bastian Reinert über: Popular Revenants. The German Gothic and Ist International Reception, 1800–2000, hg. von Andrew Cusack und Barry Murname. 2012 (S. 128–131)

Hoffmann-Neuerscheinungen 2013–2015 (S. 132)

Aus der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft
Silvelie Karfeld, Bernhard Schemmel: Otto Wilhelm Doerffer (1741–1811). Ölgemälde eines unbekannten Malers von 1770 (S. 133–139)

Bernhard Schemmel: Treffen der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft in Dresden am 16./17. Mai 2015 (S. 140)
Natalie Chamat, Lin Cheng: Deutsch-chinesischer E.T.A. Hoffmann-Workshop in Berlin:
Ein Dichter in seiner Vielfalt (S. 141f.)
Nora-Eugenie Gomringer, Bernhard Schemmel, Rudolf Görtler: E.T.A. Hoffmann-Preis der Stadt Bamberg für Bernhard Schemmel (S. 143–149)
Beiträger (S. 150f.)